header_innozent_owl_12_res

ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

TOP-Förderinstrument für den Mittelstand

Sie entwickeln hard- und/oder softwarebasierte Produkte oder Dienste und setzen dabei auf neue Technologien, Verfahren oder Lösungsansätze? Dann sollte das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand, kurz ZIM ein Baustein Ihrer FuE-Aktivitäten sein, egal ob Sie Ihre Vorhaben alleine oder in Kooperation mit anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen umsetzen. 

Beschleunigen Sie Ihr Innovationsvorhaben und begrenzen Sie das technologische und finanzielle Risiko. Wir diskutieren mit Ihnen Ihre Ideen und Lösungsansätze und unterstützten Sie bei der Auswahl und Beantragung geeigneter Fördermöglichkeiten.

Kurz & knapp

Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten (Unternehmen mit weniger als 1000 Beschäftigten bei Zusammenarbeit mit einem Unternehmen <500 Beschäftigte). Außerdem nichtwirtschaftlich tätige Forschungseinrichtungen bei Kooperationsprojekten mit Unternehmen.

FuE-Projekte – optional flankiert von Durchführbarkeitsstudien und Dienstleistungen zur Markteiführung – für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Es sind (internationale) Einzel-, Kooperations- und Netzwerkprojekte möglich.

Der Fördersatz hängt von der Unternehmensgröße ab und kann durch internationale Zusammenarbeit und bei kleinen Unternehmen durch Alter oder Unternehmenssitz erhöht sein. Beispielsweise kann für ein Einzelprojekt eines kleinen Unternehmens in einer laut GRW strukturschwachen Region bis 550.000 € Projektkosten zu 45 % Förderung beantragt werden. Dabei erfolgt die Berechnung der Projektkosten auf Basis des Personalaufwands. Sonstige Kosten werden über eine Pauschale abgegolten.

Der Antrag erfolgt für Einzelprojekte bei der EURONORM GmbH und für Kooperationsprojekte bei der AiF Projekt GmbH. Die Laufzeit beträgt zwischen 6 Monaten und 3 Jahren. Für die Begutachtung des Antrags sollten ca. 3 Monate eingeplant werden.

Kostenfreie Online-Sprechstunde für alle Fragen rund um ZIM und weitere Innovationsförderung für Unternehmen.
Buchen Sie selbständig Ihren Termin

header_innozent_owl_13

Ablauf einer ZIM-Begleitung durch InnoZent OWL

  • Abstimmung und Fördercheck
  • InnoZent OWL formt gemeinsam mit Ihnen eine förderfähige Idee
  • gemeinsame Ausarbeitung der Antragsinhalte
  • Einreichung beim Projektträger
  • Prüfung und Rückfragen (ca. 3-4 Monate)
  • Bewilligung der Förderung
  • Rechnungsstellung durch InnoZent OWL
  • ggf. Unterstützung bei Mittelanforderungen, Zwischenbericht etc.

Ansprechpartner

Sabine Zenin

Fördermittelberatung

Telefon: +49 5251 2055 - 917

E-Mail

 

Michael Kemkes

Fördermittelberatung
Geschäftsführer

Telefon: +49 5251 2055 - 911
Mobil: +49 172 930 2731

E-Mail