Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand ab 2020!


Innovationen fördern die Unternehmensentwicklung nachhaltig. Beschleunigen Sie Ihr Innovationsvorhaben und begrenzen Sie das technologische und finanzielle Risiko. Wir diskutieren mit Ihnen Ihre Ideen und Lösungsansätze und unterstützten Sie bei der Auswahl und Beantragung geeigneter Fördermöglichkeiten. Dabei ist das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) eines der wirksamsten Instrumente für KMU.
 

ZIM im Überblick

ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen (mit weniger als 1.000 Beschäftigten). Es sind (internationale) Einzel-, Kooperations- und Netzwerkprojekte möglich.

Das neue ZIM ersetzt die bisherige Förderrichtlinie, die am 31. Dezember 2019 ausgelaufen ist. Auch die ZIM-Projektträgerschaft wird neu ausgeschrieben. Dies ist voraussichtlich noch im ersten Quartal 2020 abgeschlossen und erlaubt dann eine Antragstellung unter den aktualisierten ZIM-Förderbedingungen. Förderanträge auf Grundlage der alten ZIM-Richtlinie, die bis 31. Dezember 2019 eingegangen sind, werden direkt weiter von den bisherigen Projektträgern bearbeitet.
Neufassung der Richtlinie "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)"
Quelle: BMWi


Gegenstand der Förderung
sind [...] FuE-Projekte, Durchführbarkeitsstudien und unterstützende Dienstleistungen für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen.

Umfang der Förderung
Die Förderung der Unternehmen für FuE-Projekte kann bis zu 55%, bezogen auf die zuwendungsfähigen Kosten (max. 550.000 Euro) betragen; die Förderung von Forschungseinrichtungen bis zu 100% der zuwendungsfähigen Kosten (max. 220.000 Euro).

Laufzeit
ZIM-Projekte dauern in der Regel nicht länger als 3 Jahre und sind nicht kürzer als 6 Monate.
 

     Quelle: zim.de/...


Ablauf einer ZIM-Begleitung durch InnoZent OWL
  • Abstimmung und Fördercheck
  • InnoZent OWL formt gemeinsam mit Ihnen eine förderfähige Idee
  • gemeinsame Ausarbeitung der Antragsinhalte
  • Einreichung beim Projektträger
  • Prüfung und Rückfragen (ca. 3-4 Monate)
  • Bewilligung der Förderung
  • Rechnungsstellung durch InnoZent OWL
  • ggf. Unterstützung bei Mittelanforderungen, Zwischenbericht etc.

Weitere Informationen >>>