Natürlich. Digital. Nachhaltig.

Ein Aktionsplan des BMBF

Angesichts der zahlreichen ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer heutigen Zeit wie Klima- und Artenschutz und soziale Ungleichheit wird die Notwendigkeit für eine nachhaltige Entwicklung immer deutlicher. Gleichzeitig schafft der digitale Wandel für uns neue Realitäten und Möglichkeiten und gestaltet unsere Wirtschafts- und Lebenswelten um. Vor diesem Hintergrund ist klar: Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung müssen konsequent zusammengeführt werden, um eine digitale, nachhaltige Zukunft möglich zu machen. Der Einsatz von digitalen Technologien kann die nachhaltige Entwicklung in vielen Bereichen unterstützen und beschleunigen – sei es durch datengetriebene Effizienzsteige-rungen oder digitale Innovationen beispielsweise für nachhaltige Stadtentwicklung, Kreislaufwirtschaft und Energiewende. Auch für Bildung, Gesundheit und soziale Innovationen eröffnen sich umfassend neue Chancen. Jedoch gilt es ebenso digitale Prozesse und Technologien gezielt nachhaltiger zu gestalten. Denn Energie- und Ressourcenverbräuche müssen begrenzt werden. Bildung, Forschung und Innovation sind der Schlüssel, um Digitalisierung und Nachhaltigkeit zusammenzuführen. Mit dem Aktionsplan „Natürlich.Digital.Nachhaltig.“ setzt das BMBF hierfür ein entscheidendes Zeichen, das erstmals die bildungs- und forschungspolitischen Aktivitäten konsequent zusammenbringt.

>>> Aktionsplan BMBF