InnoZent OWL-Mitglieder Fachhochschule und Universität Bielefeld erhalten Zuwendungsbescheide für neues Forschungszentrum CiMT

Wie können langlebige Materialien entwickelt werden?

"NRW stärkt Kooperation von Fachhochschule, Universität und Industrie

Rund drei Millionen für neues Forschungszentrum – Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl überreicht Zuwendungsbescheid in der Fachhochschule

Bielefeld (fhb). Wie können langlebige Materialien entwickelt werden, die Ressourcen schonen und wie sieht eine industrielle Fertigung aus, die Rohstoffe einspart? Dies sind die langfristigen wissenschaftlich-technischen Ziele des 'Centrums für interdisziplinäre Materialforschung und Technologieentwicklung' (CiMT), das nun dank einer Förderungssumme von rund drei Millionen Euro neu eingerichtet wird. Finanziert wird das Forschungsprojekt jeweils zur Hälfte aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Mitteln der Landesregierung im Rahmen des Wettbewerbs 'Forschungsinfrastrukturen NRW'."

(Quelle: FH Bielefeld/Presse)

InnoZent OWL e.V. hat die Idee des "Centrums für interdisziplinäre Materialforschung und Technologieentwicklung (CiMT)" mit einem Letter of Intent unterstützt.

Artikel lesen fh-bielefeld.de/...