Großer Preis des Mittelstandes: InnoZent OWL-Mitglied Condor Group unter den Finalisten 2019

Düsseldorf/Salzkotten, 16.10.19: Als einer der sieben Finalisten in NRW wurde die Condor Group im Rahmen des 25. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes“ Ende September in Düsseldorf ausgezeichnet. Unternehmen können sich nicht selbst bewerben, sondern werden von Dritten nominiert.

Von links: Condor Gründer und Geschäftsführer Hermann-Josef Schulte, Condor Gründerin Maria Schulte und Condor Geschäftsführer Dominik Schulte;
Fotonachweis: (Foto: Boris Löffert, Oskar-Patzelt-Stiftung)

Die Gala der Oskar-Patzelt-Stiftung für die vier Wettbewerbsregionen Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Schleswig-Holstein/Hamburg erlebten neben mehr als 500 Unternehmerinnen und Unternehmern auch zahlreich geladene Gäste. Gefeiert wurde im Düsseldorfer Maritim Hotel.

An 11 Unternehmen aus diesen vier Wettbewerbsregionen überreichten die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung die begehrte Preisträgerstatue. 20 Unternehmen konnten sich über die Auszeichnung „Finalist“ freuen. Alle Ausgezeichneten haben sich gegen 1.667 Mitbewerber durchgesetzt, die in den vier Wettbewerbsregionen 2019 gelistet waren. Zu Anfang waren mehr als 5000 kleine und mittlere Unternehmen aus ganz Deutschland für den Wettbewerb nominiert. Dazu mussten fünf Wettbewerbskriterien erfüllt werden: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe, Marketing.

Seit der Firmengründung durch Hermann-Josef und Maria Schulte im Jahr 1997 entwickelte sich Condor zu einem erfolgreichen, mittelständischen Familienunternehmen am Standort Salzkotten in Ostwestfalen. Im Bereich MedTec agiert Condor mit seinem orthopädischen Portfolio weltweit und ist deutscher Marktführer für Wund-Spreizer-Systeme. Im Bereich Custom Solutions ist Condor einer der führenden Hersteller und Dienstleister für Drahterodiertechnik, Frästechnik und Oberflächenveredelung. Als neuestes und vielversprechendes Fertigungsverfahren gehört seit 2018 die additive Fertigung zu den Leistungen der Condor Group.

Hochqualifizierte Mitarbeiter realisieren die Kunden- und Produktanforderungen. Dabei setzt Condor gezielt auf die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter, gestaltet regelmäßig Trainings und bietet individuelle Lösungen. Stetig wachsend legt Condor großen Wert auf die optimale Integration neu gewonnener Mitarbeiter. Als familienfreundliches Unternehmen bietet der Betrieb zudem jungen Eltern nach der Rückkehr aus der Elternzeit flexible Arbeitszeitmodelle. Die in 2018 eröffnete betriebsnahe Kita St. Martin unterstützt zugleich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Soziale Verantwortung sieht Condor als selbstverständlich: So werden mit finanzieller Unterstützung der Bürgerstiftung Salzkotten Projekte für Menschen aus der Region gefördert.

Zum Mittelstandspreis: Dieser wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung und weiteren Trägern verliehen. Ziele sind u. a. den Respekt und die Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern, Netzwerke im Mittelstand auszubauen, engagierte Unternehmerpersönlichkeiten zu präsentieren und eine Kultur der Selbständigkeit mit dem Motto „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“ zu unterstützen. Unternehmen können sich dabei nicht selbst bewerben, sondern werden von Dritten nominiert.

Pressekontakt:
Condor® MedTec GmbH
Stefanie Willam
E-Mail
Telefon: 05258 9916-18