Die Wirtschaft nach Corona: Der it's OWL Makeathon, 27. - 29. Mai 2020

27. bis 29. Mai 2020 | 10 reale Herausforderungen | bis zu 1 Million Euro Fördersumme für die Gewinner

Was sind Ihre Challenges nach Corona?
Die Corona-Krise stellt die weltweite Wirtschaft und damit auch unsere Unternehmen aus OstWestfalenLippe vor massive Herausforderungen. Krisenmanagement und Schadensbegrenzung stehen aktuell im Fokus – wir müssen aber frühzeitig darüber nachdenken, wie wir die Zukunft gestalten, um gestärkt aus der Krise zu kommen.

Aus diesem Grund wird der it‘s OWL Makeathon #horizonteOWL initiiert, unter der Schirmherrschaft von NRW Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. 
Ziel ist es Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aus der Region und ganz Deutschland zu verbinden, damit gemeinsam an Lösungen für die Herausforderungen und Chancen in der Zeit mit und nach Corona gearbeitet weird.

Vom 27. bis 29. Mai werden kreative und engagierte Köpfe in Teams gemeinsam in einem Wettkampf zu Unternehmensherausforderungen Lösungen erarbeiten und sich einer Jury-Bewertung und der Bewertung der Öffentlichkeit stellen. Das Besondere: Die beste Idee soll mit bis zu 1 Million Euro Förderung innerhalb eines Jahres zur Umsetzung gebracht werden. 

Als Unternehmen haben Sie jetzt die Chance konkrete Challenges für die Zeit mit und nach Corona zu liefern, zu denen Teams bestehend aus Wissenschaftler*innen, Student*innen und Expert*innen Lösungsideen erarbeiten.

Sonntag, 10. Mai 
18:00 Deadline Call for Challenges

Sonntag, 24. Mai 
18:00 Deadline Anmeldungen Teilnehmer

Freitag, 5. Juni 
FINAL PITCH 

Samstag, den 6. Juni 
Bekanntgabe des Gewinners

Alle Informationen zum Event und zur Anmeldung finden Sie hier: horizonteOWL

Pressemitteilung zum #makeathon

Konzept Makeathon

Anmeldung Formular