Die 27. Ausschreibung des transnationalen Fördernetzwerks IraSME ist eröffnet

Die 27. Ausschreibung des transnationalen Fördernetzwerks IraSME ist eröffnet. Bis 31. März 2021 können mittelständische Unternehmen (sowie kooperierende Forschungseinrichtungen) aus den teilnehmenden Ländern/Regionen Anträge für ihre innovativen marktorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekte einreichen.

IraSME ist ein Netzwerk von Ministerien und Förderagenturen zur gemeinsamen Unterstützung transnationaler Projekte von Unternehmen in nationalen/regionalen Förderprogrammen.

Gefördert werden in der aktuellen Ausschreibung ZIM-Kooperationsprojekte mit Partnern aus: Belgien (Regionen Flandern und Wallonien), Brasilien, Deutschland, Kanada (Provinz Alberta), Luxemburg, Österreich, Russland und der Türkei.

Alle Informationen unter:
ZIM.de   und   Ira-SME.net